loader image
Skip to content

Universal Memories

Erinnerung sind verschlüsselte Ereignisse in Zeit und Raum. Unser Hirn speichert sie, um unsere zukünftigen Entscheidungen zu beeinflussen.
Die Summe aller Erinnerungen definiert unsere Persönlichkeit und macht uns zu dem, wer wir sind.
Erinnerungen existieren allerdings nicht nur auf einer individuellen Ebene, sondern können auch im Kollektiv in Kulturen bestehen.
Pierre Nora (1973) definierte durch die lieux de mémoire (Ort der Erinnerung) die Fähigkeit wie bestimmter Orte, Objekte oder Geschehnisse das Gedächtnis einer Gruppe anregen können.
Jeder Ort kann eine bestimmte Erinnerung in Individuen oder Gruppen auslösen.
Fotografie wird oft verwendet, um Erinnerung zu speichern, sie am Leben zu erhalten. Aber ein Foto zeigt nie die Realität, es ist nur eine zweidimensionale Repräsentation eines vierdimensionalen Geschehnisses.
Die Ästhetik von Photogrammetry Point Clouds (3D Scans) knüpft eine schnelle Assoziation zu Erinnerungen: fragmentiert und unvollständig, gleichzeitig detailliert und lebendig.
Universal Memories erforscht die Welt der Erinnerungen, Rückbesinnung und Einbildungskraft.


Universal Memories
Universal Memories
Universal Memories

Visuals: Jascha Süss
Sound: Thomas Nagl